ZWISCHEN WELTEN von Feo Aldag
Mi 08.03.2017 – 20 Uhr – KiK

Filmgespräch

Bundeswehrsoldat Jesper (Ronald Zehrfeld) meldet sich erneut zum Dienst in das krisengeschüttelte Afghanistan und erhält mit seiner Truppe den Auftrag, einen Außenposten in einem kleinen Dorf vor dem wachsenden Einfluss der Taliban zu schützen. Dabei wird der junge Afghane Tarik (Mohsin Ahmady) als Dolmetscher zur Seite gestellt.

Jesper versucht mit Tariks Hilfe, das Vertrauen der Dorfgemeinschaft und der verbündeten afghanischen Milizen zu gewinnen – doch die Unterschiede zwischen den beiden Welten sind groß. Er steht immer wieder im Konflikt zwischen seinem Gewissen und den Befehlen seiner Vorgesetzten. Als Tarik, der von den Taliban bedroht wird, weil er für die Deutschen arbeitet, seine Schwester in Sicherheit bringen will, geraten die Dinge außer Kontrolle.

Moderation: Jochen Walter, Eine-Welt-Promotor Mittelbaden

In Kooperation mit KoKi Offenburg e.V.

Foerderhinweis

DE 2014 | 103 Min.
Regie: Feo Aladag

Mi 08.03.2017 | 20 Uhr | KiK
Eintritt 5 €, nur Abendkasse

An alle Närrinen und Narren: Wichtige Mitteilung!

Liebe Närrinnen und Narren,

leider, leider, leider können wir euch am Rosemändig keinen fairen Coffee-to-go anbieten. Nicht dass wir keinen haben oder dass der Kaffeeautomat kaputt wäre oder die Tassen noch nicht gespült sind oder ihr eure Mehrwegbecher vergessen habt. Nein, das ist nicht das Problem.

Das Problem ist viel schlimmer: wir haben geschlossen, zu, das Licht aus. Einfach so. Einfach wegen dem Rosemändig.
Narri, Narro, am Fasendzischdi simma widda doo – aber auch nur bis 13 Uhr.

Ab Aschermittwoch sind auch wir wieder so normal, wie der Weltladen halt ist: „anders als andere“ – das Fachgeschäft für Fairen Handel in Offenburg.

17.3. – Baden-Baden: erlassjahr.de-Aktionstag zum Treffen der G20-Finanzminister

Plakat Schriftzug "G20: Nein zum Spiel - Ja zur Lösung der Schuldenkrise", im Hintergrund ein Roulette-Tisch mit Händen und JetonsAm 17. März 2017 werden wir, ein Bündnis aus erlassjahr.de, ACK Baden-Baden und weitere Akteure, mit einer öffentlichen Inszenierung um 14 Uhr auf der Fieser-Brücke mitten in Baden-Baden zeigen, warum ein Schuldenschnitt dringend notwendig ist! Um 17 Uhr feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst mit dem Erzbischof von Freiburg, Stephan Burger, und dem Landesbischof der Evangelischen Kirche von Baden, Jochen Cornelius-Bundschuh, in der Evangelischen Stadtkirche.

Mehr Informationen zur Kampagne Debt20

Die Innenstadt von Baden-Baden ist relativ gut mit Bahn und Bus zu erreichen. Um von Offenburg, Appenweier, Achern als Kleingruppe mit dem Baden-Württemberg-Ticket fahren zu können, melden Sie sich bitte bei Jochen Walter im Weltladen Regentropfen oder per eMail.

„COWSPIRACY – Das Geheimnis der Nachhaltigkeit“ von Kip Andersen & Keegan Kuhn
Do 16.2.2017 – 19 Uhr – KiK

Filmgespräch

Industriell betriebene Viehzucht und Agrarwirtschaft sind unsere Klimakiller Nummer eins und damit hauptsächlich für die globalen Umweltprobleme verantwortlich. Dies geht aus einem offiziellen Bericht des Worldwatch Institutes hervor. Demzufolge werde weltweit mindestens 51 Prozent aller in die Erdatmosphäre freigesetzten Treibhausgas-Emissionen durch Nutztiere verursacht, während lediglich 13 Prozent auf den viel geschmähten Transportsektor entfallen. Aber warum wird diese wichtige Tatsache selbst von namhaften Umweltschutzorganisationen wie Greenpeace, Sierra Club, Surfrider Foundation oder dem Rainforest Action Network mehrheitlich ausgeblendet? Genau das wollten die Dokumentarfilmer Kip Andersen und Keegan Kuhn herausfinden, als sie mit ihren Recherchen zu diesem wegweisenden Film begannen und die eben erwähnte Umweltschutzorganisationen mit unbequemen Fragen konfrontierten. Enthüllend wie „Blackfish“, inspirierend wie Al Gores „Eine unbequeme Wahrheit“: „Cowspiracy“ deckt die verheerenden Auswirkungen der industriellen Viehwirtschaft auf unseren Planeten auf und bietet nachhaltige Alternativen an, mit dem Ziel, Mutter Erde vor dem Kollaps zu bewahren.

„Cowspiracy“ wurde mit dem Publikumspreis auf dem Südafrikanischen Eco Film Festival 2015 bedacht und mit dem Preis für den „besten ausländischen Film“ beim zwölften Festival de films de Portneuf sur l’environnement prämiert.

Moderation: Jochen Walter, Eine Welt-Promotor Mittelbaden

Kooperation mit: BUND Umweltzentrum Offenburg, EEB Ortenau, Katholisches Bildungszentrum Offenburg, VHS Offenburg