Rote Sonne – dunkle Nacht

Wann:
12. Dezember 2018 um 19:30 – 21:00
2018-12-12T19:30:00+01:00
2018-12-12T21:00:00+01:00
Wo:
Salmen
Lange Str. 52
Offenburg
Preis:
10 €/12 €

Das Theaterstück versetzt das Publikum in die 1970er-Jahre. In der kleinen Gemeinde Wyhl am Kaiserstuhl rumort es gewaltig: Das geplante Atomkraftwerk auf der Gemarkung der kleinen Gemeinde am Rhein spaltet Freunde und Nachbarn, Bekannte und Verwandte in zwei Lager, in Befürworter und Gegner. Aber das geplante Kraftwerk bringt die Menschen auch zusammen: Wyhler und Bürger aus den Umlandgemeinden, Landwirte und Studenten, linke Gruppen und die noch junge Umweltbewegung, Elsässer und Badener. Unter der Parole „Nai hämmer gsait!“ versammeln sie sich im friedlichen Protest.

Erzählt wird die Geschichte der Liebe zwischen Elke, einer Ostfriesin, und Wolfgang, dem Amtsrichter in Freiburg und Winzersohn aus Wyhl, die in den Wirren des langen und kräftezehrenden Protestes fast zerbrochen wäre. Packend, emotional berührend und mitreißend zieht das Stück die Zuschauer in seinen Bann und macht wahrhaft epochale Heimatgeschichte neu erfahrbar.

Kooperationspartner: Evangelische Erwachsenenbildung Ortenau, BUO,  Kath. Bildungszentrum, Kulturbüro, Weltladen Regentropfen

Karten:

  • 10 € im Vorverkauf im Weltladen
  • 12 € an der Abendkasse

Wer Karten reserviert (zu 12 €) und erst an der Abenkasse abholen möchte, muss die Karten spätestens um 19:15 Uhr an der Abenkasse bezahlt haben! Danach werden diese für den Verkauf freigegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.