Die Faire Woche 2021 startet!

Dieses Jahr findet die FAIRE WOCHE zum 20. Mal statt und steht unter dem Motto „Zukunft fair gestalten“ – #Fairhandeln für Menschenrechte weltweit“.

Quelle: bvng.org

Es geht vor allem um die Situation der Arbeitsbedingungen weltweit und damit um das 8. UN-Nachhaltigkeitsziel: menschenwürdige Arbeit – nachhaltiges Wirtschaften.

Was gehört für Sie zu menschenwürdigen Arbeitsbedingungen dazu? Wie können wir nachhaltig wirtschaften?

Diesen Fragen gehen wir im Rahmen der Fairen Woche im Weltladen „Regentropfen“ nach und laden Sie zu unseren Veranstaltungen ein.

„Im Fairen Handel steht der Mensch im Mittelpunkt und nicht der Profit“

Bereits am Freitag, den 10.09.2021 haben wir im Weltladen Regentropfen eine Mitmachaktion und Quiz vorbereitet zum Thema: „Menschenwürdige Arbeitsbedingungen – Was ist mir wichtig?“ Wir laden Sie ein, vorbeizukommen und mitzumachen. Beim Quiz beantworten Sie 8 Fragen zum Fairen Handel und erhalten ein wunderschönes Lesezeichen von „Getpaper“ aus Nepal.

Sonntag, 12.09.2021, 10.00 Uhr in der ev. Stadtkirche in Offenburg Eröffnungsgottesdienst zur fairen Woche 2021

Lesezeichen von Getpaper

Am Dienstag, 14.09.2021, vormittags, und am Donnerstag 16.09.2021, nachmittags, erwartet Sie eine digitale Produzent*innen-Rundreise nach Kirgisistan & Nepal. Die Produzent*innengruppen Tumar aus Kirgisistan und Get Paper aus Nepal stellen sich vor. Schau vor allem auch mal in unserem Schaufenster, da haben wir Filzprodukte von Tumar und die schönen Lesezeichen von Get Paper ausgestellt. Informationen und Anmeldung auf www.weltpartner.de

Montag, 20.09.2021, jeweils um 17,30 und 20.00 Uhr geht es weiter mit dem Kinofilm NOW – „If you fail, we will never forgive you!“, eine Dokumentation von Drehbuchautorin Claudia Rinke, in FORUM Cinemas Offenburg. Zornig appelliert die Generation junger Klimarebellen an die Vernunft der Erwachsenen und macht 2019 zum Jahr ihres Protests. Endlich horchen auch die Regierungen auf.

Montag, 25.10.2021, um 19.00 Uhr im Gemeindesaal Poststr. 16: Vortrag und Gespräch mit Frank Herrmann, Journalist und Sachbuchautor, über Sklavenarbeit auf den Tomatenfeldern Südeuropas!

Das Projekt „No Cap“ wurde geboren, um eine Nahrungsmittelkette ohne Ausbeutung zu fördern, in der die Menschen und ihre Rechte vor dem Profit stehen! Frank Herrmann war dieses Jahr in Kalabrien und zeigt Bilder und berichtet vom aktuellen Stand der Dinge.

Donnerstag, 28.10.2021, 19.00 Uhr im Gemeindesaal Poststr. 16: Buchvorstellung und Gespräch mit Silke Stricker.

Jeder, der in letzter Zeit mal unseren Weltladen besucht hat, hat das bezaubernde Buch „Tayos tollster Tag“ kennenlernen dürfen. Frau Stricker stellt ihr Buch und ihr Projekt Marahaba, Behindertenhilfe in Tansania vor. „Weil jeder Mensch hat ein Recht auf ein menschenwürdiges Leben“.

Freitag, 26.11.2021, 18.00 bis 20.00 Uhr im Gemeindesaal Poststr. 16: Vortrag und Verkostung mit Dr. Inga Rosenkranz Kakao – Speise der Götter- Fluch oder Segen?

Kakao früher und wie steht es heute um ihn? Wie kann Kakao wieder ein „göttlicher Segen“ für die Menschen werden? Wir wollen nicht nur hören und sehen, sondern auch riechen, schmecken.

Anmeldung bis 21.11.2021 bei eeb.ortenau@kbz.ekiba.de oder 24018 oder eeb-ortenau.de

Unkostenbeitrag 13€ (inkl. Schokoladenverkostung), ermäßigt: 5€

Noch mehr Infos zum Thema Faire Woche finden Sie auf

www.faire-woche.de/die-faire-woche/faire-woche-2021

aber auch auf der Seite vom Weltladen-Dachverband

Quelle: Faire Woche 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.