WIR.Kaffee jetzt auch bei uns

Es ist soweit! „Wir“ Kaffee + Espresso, der erste Kaffee aus solidarischer Landwirtschaft von Café Chavalo (Segelkaffee !) ist bei uns eingetroffen. Der Weltladen Regentropfen finanziert diesen vor. Wir bekommen 2-3 Lieferungen im Jahr.

Erfreuliche Nachrichten aus Nicaragua: Seit einigen Wochen ist die diesjährige Kaffeeernte in Nicaragua im Gange. Während unsere Partnerkooperative Tierra Nueva in der Region Boaco im November schon reichlich Kaffee von den Bäuerinnen und Bauern erhielt, ging es in Miraflor erst im Dezember so richtig los.

Der Kaffeebauer Jolver Mendoza aus Miraflor erzählte uns in den vergangenen Tagen, was die Ernte 2022/2023 charakterisiert: Die Kaffeebohnen haben dieses Jahr eine gute Qualität und die Ernte läuft bisher sehr gut. Ein Großteil der nun reifen Kaffeebohnen wurde bereits gepflückt. Mitte/Ende Februar sollten die meisten Parzellen bearbeitet sein. Glücklicherweise berichtet Jolver aktuell von keinen allzu großen Wetterschwankungen, die die Arbeit erschweren.

Das sind gute Nachrichten aus Nicaragua, wo zuletzt im Oktober Hurrikan „Julia“ gewütet und Wege sowie viele Lebensmittelparzellen beschädigt hatte.

Wir freuen uns auf den frischen Kaffee der Ernte 2022/2023.

Der Weltladendachverband interviewte die zwei Personen, die die weltweit erste globale Kaffee-SoLawi ins Leben gerufen haben: Jens Klein von Café Chavalo und Ina Schicker von den Weltläden Iller Lech. Im Interview erläutern sie unter anderem, wie die SoLawi genau funktioniert, wie das Projekt um den wir.Kaffee entstanden ist und inwiefern es sich positiv auf das Leben der partizipierenden Kaffeebauern- und Bäuerinnen in Nicaragua auswirkt.

Den Link zum Beitrag finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert